Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe St. Anton AINS Freunde,

das pandemische COVID 19-Geschehen wirkt sich fachlich und organisatorisch in besonderer Weise auf uns alle aus. Dies gilt auch für die Vorbereitung und Planung des nächsten Internationalen Symposiums für Anästhesie, Intensivtherapie, Notfallmedizin und Schmerztherapie.

Vor dem Hintergrund der notwendigen Folgemaßnahmen zur Bewältigung der Pandemie ist derzeit leider noch nicht absehbar, wann das kommende Internationale Symposium verbindlich terminiert werden kann. Hier hoffen wir auf Ihr großes Verständnis.

Sobald es die Situation zulässt, werden wir Sie auf dieser Website über die aktuelle Veranstaltungsplanung umfassend informieren.

Mit Dank für Ihr großes Interesse und mit allen guten Wünschen für Ihre persönliche Gesundheit sowie Ihre möglichst ungeschmälerte Schaffenskraft zur Versorgung der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten verbleiben wir

mit herzlichen kollegialen Grüßen
Ihr
Wissenschaftliches Leitungsteam

42. Internationales Symposium für

Anästhesie

Intensivtherapie

Notfallmedizin

Schmerztherapie

in St. Anton